KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr

Anregungen für Künstlerinnen und Künstler und Kulturinstitutionen, um generationenübergreifend kreativ mit digitalen Medien zu arbeitenDas europäische Projekt mix@ges – Intergenerational Bonding via Creative New Media untersuchte in Schottland, Deutschland, Österreich, Slowenien und Belgien, wie der künstlerische Umgang mit digitalen Medien junge und ältere Menschen zusammenführen kann. In Zusammenarbeit mit Museen, Schulen, Jugend- und Senior/innenorganisationen setzten die Projektpartner kreative Workshops im Bereich Neue Medien um und dokumentierten diese. Nun ist das Handbuch „The mix@ges Experience“ erschienen. Buchcover The mix@ges Experience©Almuth Fricke  Buchcover The mix@ges ExperienceCopyright: Almuth FrickeDateityp: JPGAuflösung: 2067x2776px download...Almuth Fricke (Hg.)The mix@ges ExperienceHow to promote intergenerational bonding through cre

Artikel

 Presse

Juni 2013

Handbuch „The mix@ges Experience“


Anregungen für Künstlerinnen und Künstler und Kulturinstitutionen, um generationenübergreifend kreativ mit digitalen Medien zu arbeiten

Das europäische Projekt mix@ges – Intergenerational Bonding via Creative New Media untersuchte in Schottland, Deutschland, Österreich, Slowenien und Belgien, wie der künstlerische Umgang mit digitalen Medien junge und ältere Menschen zusammenführen kann. In Zusammenarbeit mit Museen, Schulen, Jugend- und Senior/innenorganisationen setzten die Projektpartner kreative Workshops im Bereich Neue Medien um und dokumentierten diese. Nun ist das Handbuch „The mix@ges Experience“ erschienen.

Almuth Fricke (Hg.): The mix@ges Experience. Remscheid 2013
Buchcover The mix@ges Experience
©Almuth Fricke
 Buchcover The mix@ges Experience
Copyright: Almuth Fricke

Dateityp: JPG
Auflösung: 2067x2776px
 download...


Almuth Fricke (Hg.)
The mix@ges Experience
How to promote intergenerational bonding through creative digital media
Remscheid 2013.

Bestellung um Euro 12,- Schutzgebühr inkl. Versandkosten bei: eva.kolm@kulturkontakt.or.at

Das Projekt


mix@ges untersuchte innovative Ansätze für intergenerative Aktivitäten in kulturellen sowie in community-Kontexten. Diese werden zusammen mit den Erfahrungen und Ergebnissen des Projekts im Handbuch dargestellt. Die Publikation enthält detaillierte Beschreibungen zu den mix@ges-Workshops und zeigt, wie künstlerische Medienprodukte wie iPod-Filme, Audio-Guides für ein Museum, Kunst-Blogs, Tagtool-Performances, digitale Musik und Fotografien entstehen können. Zusätzlich werden im Handbuch acht thematische Aspekte aus den Erkenntnissen des Projekts, wie beispielsweise „Making Contact“ oder „Content and Methods“, behandelt. Nützliche Informationen wie Links und Literaturhinweise runden das Handbuch ab. Die Publikation ist für Künstlerinnen und Künstler und Kulturinstitutionen gedacht.

Das Projekt in Österreich


Das europäische Partnerprojekt mix@ges wurde in Österreich von KulturKontakt Austria (KKA) koordiniert. Projektpartner waren:
•    das LENTOS Kunstmuseum Linz
•    das Museum der Moderne Salzburg und
•    das mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien)

Internationale Projektpartner


•    Institut für Bildung und Kultur e.V.
Kompetenzzentrum für Kultur und Alter (kubia), Remscheid, Deutschland
www.ibk-kubia.de
•    University of Strathclyde, Scottish Centre for Intergenerational Practice
Glasgow, Schottland
www.strath.ac.uk/cll
•    KulturKontakt Austria
Wien, Österreich
•    Entr’âges
Brüssel, Belgien
www.entrages.be
•    ZDUS Zveza društev upokojencev slovenije (Slowenischer Senior/innendachverband Ljubljana)
Ljubljana, Slowenien
www.zdus-zveza.si

Das europäische Partnerprojekt mix@ges wurde von 2011 bis 2013 durchgeführt und mit Unterstützung des Programms für lebenslanges Lernen der Europäischen Union finanziert.



auf Facebook teilen twitter Drucken