KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr

KulturKontakt Austria lädt zur Ausstellungseröffnung der Kunstschaffenden Olivia Mihalţianu aus Rumänien, Doplgenger (Isidora Ilić und Boško Prostran) aus Serbien und Behçet Aktaş aus der Türkei ein. Die Künstlerinnen und Künstler sind im Rahmen des Artists in Residence-Stipendiums drei Monate Gast von KKA.Ausstellungseröffnung: 06. September 2011, 19.00 UhrAusstellungsdauer:  07. September – 07. Oktober 2011Mo – Fr, 14.00 - 18.00 UhrORF-Lange Nacht  der Museen: 01. Oktober 201118.00 bis 01.00 Uhr frühOrt: Galerie ArtPoint, Universitätsstraße 5, 1010 Wien Olivia Mihaltianu, WEASTERN, 2011©Olivia Mihaltianu  Olivia Mihaltianu, WEASTERN, 2011Copyright: Olivia MihaltianuDateityp: JPGAuflösung: 886x1253px download... Doplgenger, Fragments Untitled nr 0, Videostill, 2011©Doplgenger  Doplgenger, Fragments Untitled nr 0, Videostill, 2011Copy

Artikel

 Presse

August 2011

Zeitgenössische Kunst aus Rumänien, Serbien und der Türkei


Werkpräsentation der Artists in Residence 03/2011


KulturKontakt Austria lädt zur Ausstellungseröffnung der Kunstschaffenden Olivia Mihalţianu aus Rumänien, Doplgenger (Isidora Ilić und Boško Prostran) aus Serbien und Behçet Aktaş aus der Türkei ein. Die Künstlerinnen und Künstler sind im Rahmen des Artists in Residence-Stipendiums drei Monate Gast von KKA.

Ausstellungseröffnung: 06. September 2011, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer:  07. September – 07. Oktober 2011
Mo – Fr, 14.00 - 18.00 Uhr
ORF-Lange Nacht  der Museen: 01. Oktober 2011
18.00 bis 01.00 Uhr früh
Ort: Galerie ArtPoint, Universitätsstraße 5, 1010 Wien

Filmplakat zum Film WEASTERN von Olivia Mihaltianu
Olivia Mihaltianu, WEASTERN, 2011
©Olivia Mihaltianu
 Olivia Mihaltianu, WEASTERN, 2011
Copyright: Olivia Mihaltianu

Dateityp: JPG
Auflösung: 886x1253px
 download...
Videostill von Doplgenger
Doplgenger, Fragments Untitled nr 0, Videostill, 2011
©Doplgenger
 Doplgenger, Fragments Untitled nr 0, Videostill, 2011
Copyright: Doplgenger

Dateityp: JPG
Auflösung: 3200x2400px
 download...
Weblog von Behçet Aktaş
Behçet Aktaş, Blog Vienna, 2011
©Behçet Aktaş
 Behçet Aktaş, Blog Vienna, 2011
Copyright: Behçet Aktaş

Dateityp: JPG
Auflösung: 1440x900px
 download...


Die rumänische Künstlerin Olivia Mihalţianu zeigt ihren Super-8-Film „W*EASTERN”, ein Film, der sich ästhetisch am Genre des Italo-Western orientiert. Inhaltlich bezieht er sich ironisch auf die Entwicklungen der internationalen Kunstszene und spielt auf die permanente Umgestaltung des Mächteverhältnisse zwischen Künstlerinnen und Künstlern, Kurator/innen und Kultureinrichtungen an.

Mihalţianu hat die Szenen in Wien, Venedig und Sofia gedreht, wobei sie als Regisseurin, Kamerafrau und Schauspielerin in einer Person agierte. Auch in früheren Videoarbeiten experimentierte sie mit unterschiedlichen Rollen und Situationen. Es war und ist ihr wichtig, die Rolle der Frau in der Welt der Kunst und der Filmproduktion zu beleuchten. Im Fall von „W*EASTERN“ zeigt sie, wie eine Künstlerin die Spielregeln aufstellt und nach ihren Vorstellungen ohne Hemmungen in einer rauen Umgebung – wie es die Kunstszene Mihalţianus Meinung nach heute oft ist – agiert.

Das Künstlerinnen und Künstlerduo Doplgenger (Isidora Ilić und Boško Prostran) aus Serbien zeigt die Arbeit „Fragments Untitled #0“, die Geschichte, Verantwortung und kollektive Erinnerung thematisiert. Im Zentrum der Arbeit stehen ein leerer Rahmen und die Projektion eines Archivphotos der Menschenversammlung bei der Rede von Slobodan Milošević in Gazimestan 1989, die einen Wendepunkt in der Geschichte des Balkans darstellt. Doplgenger dekonstruieren dieses Ereignis, indem sie den Redner aussparen und die Arbeit mit einem Zitat von James Joyce ergänzen. Sie fordern auf, nach den Leerstellen in der Geschichtsschreibung, nach den Autorinnen und Autoren, nach Fakten und persönlichen Erinnerungen zu fragen. Dabei ist es ihnen wichtig, den Betrachter/innen größtmöglichen Assoziationsfreiraum und subjektiven Gedankenfluss zu ermöglichen. Gleichwohl hinterfragen sie sich selbst bzw. die Verantwortung der Künstlerinnen und Künstler, indem sie einen von einem/einer fiktiven Kurator/in verfassten Text zu ihrer Arbeit mit ausstellen.

Behçet Aktaş aus der Türkei befasst sich in seinen Arbeiten mit unterschiedlichen Realitäten. Vor dem Hintergrund geografischer Entfernungen und ihrer oft virtuellen Überwindung, verfolgt er dabei unterschiedliche Ansätze. In „Homeland“ verweist er auf Google Earth, das es ermöglicht, sich in fast jeden beliebigen Winkel der Welt zu zoomen, jedoch auch eine Quelle für Fehler ist. Inwieweit kann man den Bildern, die im World Wide Web kursieren trauen? Welche Realität vermitteln sie? Wer steckt hinter all den Daten und Informationsmengen, die das WWW ermöglicht, und wer lässt sich darauf ein? Eine Antwort darauf gibt Aktaş gewissermaßen in seiner interaktiven Arbeit „Blog Vienna“: Auf seiner eigenen Facebook-Seite dokumentierte er seinen Wienaufenthalt – eine Arbeit, die auch in der Galerie ArtPoint jedoch nur dann zu sehen ist, wenn man Behçet Aktaş eine Freundschaftsanfrage stellt.

Ohne virtuellen Raum kommen seine anderen beiden Arbeiten aus. Bei „Circulation“ steht ein Buch im Zentrum, das in Wien publiziert wurde und das Aktaş kurz vor seinem
Wienaufenthalt in einer aufgelassenen Österreichisch-Türkischen Tabakfabrik in Izmir gefunden hat. Durch die Mitnahmen des Buches von Izmir nach Wien bringt er es zu seinem Ursprungsort zurück.
Im Zentrum von „Empathy“ stehen Nachbildungen von griechisch-römischen Aphrodite/Venus-Darstellungen. Bei der Gegenüberstellung der Abbilder und dem türkischen Volkslied „Zahidem“ veranschaulicht Aktaş Traditionen und Wertigkeiten zweier Kulturen.

DAS GASTATELIER-PROGRAMM


KulturKontakt Austria hat 2011 13 junge Künstlerinnen und Künstler als Artists in Residence nach Wien eingeladen. In vier Ausstellungen in der Galerie ArtPoint zeigen sie u.a. Werke, die sie während ihres dreimonatigen Wien-Aufenthalts entwickeln. Das Artists-in-Residence-Programm wendet sich an bildende Künstlerinnen und Künstler und Fotograf/innen aus Ost-, Südosteuropa und der Türkei und wird seit 1992 von KulturKontakt Austria ausgeschrieben. Seit Beginn des
Programms haben sich mehr als 5.550 Künstlerlnnen beworben, mehr als 230 Künstlerinnen und Künstler nahmen am Programm teil. Mit dem Artists-in-Residence-Programm unterstützt KulturKontakt Austria die Kontaktaufnahme und den Austausch der Künstlerinnen und Künstler mit der österreichischen und internationalen Kunstszene.

Olivia Mihaltianu


1981, born in Bucharest, Romania
http://artmiles.net/

Education
University of Fine Arts, Bucharest
2004-2007 Master in Visual Art
2000-2004 Bachelor in Photo-Video-Computer Processing Image

Exhibitions (selection)
2011
Situated Knowledge: I follow rivers of thoughts, IRRCU, Venice, Italy
Communism never happened, east by south west, curated by Ami Barak, Charim Galerie, Vienna, Austria
Twist, 91mQ Art project space, Berlin, Germany
2010
Police the Police, 4th Young Artists' Biennial Bucharest, Romania
Social Cooking Romania, Contemporary Art Gallery, Brukenthal Museum, Sibiu, Romania
Where do we go from here?, Secession, Vienna, Austria
The Knot, The Promised City, Berlin/Bucharest, Germany/Romania
Alpine Show, National Dance Center Bucharest, Romania
2009
Wakefield Meadows, Pavlion Unicredit, Bucharest, Romania
die welten neuzumachen, The Evangelical Church, Sibiu, Romania
Shifting identities, Romanian Cultural Institute, Prague, Czech Republic
2008
Transfer II, Schafhof-Europaisches Künstlerhaus Oberbayern, Freising, Germany
Anyone But Me, Anywere But Here, Contemporary Art Gallery, Brukenthal Museum, Sibiu, Romania
Re-Constuction, 3rd Young Artists' Biennial Bucharest, Romania
Biennale of Young Artists from Europe and the Mediterranean, Puglia, Italy
Visual Euro-barometer, Maison de l'Europe, Luxemburg
2007
Social Cooking Romania, NGBK, Berlin, Germany
Found Footage, KSAK, Kishnev, Moldova
How to Build a Universe That Does Not Fall apart Two Days Later, Donumenta, Regensburg, Germany
Visual Euro-barometer/Neighbourhood, National Museum of Contemporary Art, Gallery 3/4, Bucharest, Romania
7-OLIVIA, HT003 Gallery, Bucharest, Romania
OverExposures, Art Museum, Timisoara, Romania
FEMiDOM, Galeria Noua, Bucharest, Romania; Gallery Fisk, Bergen, Norway
2006
Her Position In Transition/International Women Art Festival, Vienna, Austria
2004
formate/moving patterns, Kunsthalle, Vienna, Austria

Residences and grants
2011
Cité Internationale des Arts, Paris, France
KulturKontakt, Vienna, Austria
2010
Gulliver Connect at Mucsarnok Kunsthalle, Budapest, Hungary
2008
Schafhof - Europaisches Künstlerhaus, Oberbayern, Freising, Germany
Openart Residency, Eretria, Greece
2007
Romanian Cultural Institute, Paris, France
Found Footage, KSAK, Kishnev, Moldova
Art Shakes the Politics, S. Lucia del Mela, Italy

Doplgenger


Doplgenger is the artist duo of Isidora Ilić and Boška Prostran, film/video artists. The works of Doplgenger challenge how moving images function and how we look at them. The poetics is focused on questioning of film medium, language, structure and notions of text. Through collaboration and various collective projects Doplgenger has been actively engaged in understanding relevant contemporary issues in their relation to wider social, theoretical and artistic context. Ways in which art participate in creating political reality is the concern of their practice.

www.doplgenger.org

 

Behçet Aktaş


1980, born in Shumen, Bulgaria. Since 1989, he has lived and worked in İzmir, Turkey.

Education
2009 Dokuz Eylül University Institute of Fine Arts, Ceramic and Glass Department (MFA)  Turkey
1999-2003 Dokuz Eylül University Faculty of Fine Arts, Sculpture Department (BA), Turkey
1995-1999  İzmir Anatolia Fine Art High School Turkey

Awards
2011  KulturKontakt Austria Artist in Residence 201, Wien, Austria
1999 Painting Contest, Jury’s Special Award (Fine Art High Schools), Eskişehir, Turkey
1998 Painting Contest 3rd Award (the Ministry of Environment), İzmir, Turkey
1997 Painting Contest 2nd Award (the Ministry of State), İstanbul, Turkey
1995 İzmir Anatolia Fine Art High School Drawing Contest 2nd Award, İzmir, Turkey

Exhibitions
2011 Artalaçatı Summerfest¬, Alaçatı, İzmir, Turkey
2010 National Contemporary Glass Artists Meeting, Çankaya  Municipality Contemporary Art  Center, Ankara, Turkey
2010 Exhibition of Puppets with Photographs of Projection of the City, İzmir Art and  Sculpture Museum – İnternational Puppet Days, Turkey
2007  Konak Old Inner Port Area Project, Portizmir '07 İnternational Contemporary Art,  İzmir, Turkey
2006 Group Sculpture Exhibition, Endora Art Galery, İzmir, Turkey
2003 Group Sculpture Exhibition, Aliağa, İzmir, Turkey
2003 Solo Sculpture Exhibition, the Old Municipal Building, İzmir, Turkey
2002 Dokuz Eylül University Faculty of Fine Arts, Sculpture Department Exhibition, İzmir,  Turkey
1999 Group Drawing Exhibition, Endora Art Galery, İzmir, Turkey

Workshops
2006 Workshop with the Greek Artist Lita Mavrogeni – Urla, İzmir, Turkey
2003 Workshop with waste material (Söktaş) Söke;  Aydın, Turkey
2001 Workshop with the German Artist Thomas P. Kausel, Eylül University Faculty of Fine  Arts, İzmir, Turkey

Commissioned Work
2009 Design of Award Scupture, Association of İzmir Journalists
2007 “Corporate Identity Project” of Menderes Provincial Municipality, İzmir, Turkey

Works in Collections
2010 “Baloons”, Murat Vargı’s collections, İstanbul, Turkey
2010 “Innocent Insufficent Intimate”, DEÜ GSF’s collections, İzmir, Turkey
2006 “Camouflage”, Ely Flidis’ collections, İzmir, Turkey
2003 (unnamed), Muharrem Hilmi Kayhan’s collections, Aydın, Turkey
2003 “Tree of Life”, Ayşegül Kurtel’s collections, İzmir, Turkey



auf Facebook teilen twitter Drucken