KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr

Das VIO bietet in Kooperation mit KKA Composers-in-Residence die Möglichkeit, im Prozess der ad hoc Komposition als temporäres Ensemblemitglied mitzuwirken.

Artikel

 Mentoring. Vernetzung

Vienna Improvisers Orchestra VIO


Seit 2004 steht das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA für eine Form der experimentellen Komposition und komplexen improvisierten Musik, mit der es als erstes Großensemble in Österreich einen spezifischen (Rand-)Diskurs zu neuen Konzepten der Klangorganisation aufgreift: Per Handzeichen vermittelte, ad hoc entworfene Kompositionen schaffen gemeinsam mit den ad hoc Interpretationen der Musiker/innen die Klanglandschaften des Orchesters (ähnlich Buch Morris' conductions). In einem komplexen Beziehungsgeflecht wird ein Spannungsfeld selbstreferentieller - kollektiver Formulierung und Gestaltung von Verlauf und Textur eröffnet.

Im VIO wirken Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker aus Kontexten der akustischen und elektroakustischen Improvisierten Musik, des Jazz, der Neuen Musik und anderer Szenen; bei jedesmal wechselnden Besetzungen wirkten bisher etwa 180 Künstler/innen mit. In Kooperation mit AutorInnen experimenteller Textformen wurde eine eigene Expertise zu synchronen SprachKlang-Verbindungen und -Metaphorik entwickelt. Das VIO wurde 2004 von Michael Fischer gegründet, der als instant composition conductor mit internationalen Improvisationsorchestern, temporären Großensembles, 'klassischem' Orchester und Chören für Festivals, Art Spaces/Museen, Universitäten und andere Institutionen in Europa, Japan, Kanada und den USA arbeitet.

Das VIO bietet internationalen Gästen die Möglichkeit, im Prozess der ad hoc Komposition als temporäres Ensemblemitglied mitzuwirken und realisiert innovative Ansätze des ad hoc Komponierens für Großensemble in Kooperation mit Komponistinnen und Komponisten.



auf Facebook teilen twitter Drucken