KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr

KKA setzt in Kooperation mit Kultureinrichtungen einen Schwerpunkt auf lokale Geschichtsvermittlungsprojekte mit Schulen.

Artikel

 Beratung+ Service

Geschichtsvermittlung durch Kulturelle Bildung


WOANDERSHIN_2018
TOGETHER Radioworkshop_2017
Abschlusspräsentation Ein Tischtuch erzählt Geschichten_2017
Ausstellung des Jugendprojekts im Schlossmuseum_2017
Präsentation Zeitstücke 2_2017
Wir waren dabei und wir sind dabei_2016
Wir waren dabei und wir sind dabei_2016
rueckblendevor 1_2017
rueckblendevor 4_2017
rueckblendevor 5_2017
rueckblendevor 6_2017
Radikal 2_2018
TOGETHER Projektpräsentation_2017
TOGETHER Grafikworkshop_2017
Abschlusspräsentation Ein Tischtuch erzählt Geschichten_2017
Ein Tischtuch erzählt Geschichten_2017
What about the 90ies 1_2018
What about the 90ies 2_2018


Rund um das 100 Jahr-Jubiläum der Republik Österreich 2018 setzt KKA in Kooperation mit regionalen Museen bzw. Kultureinrichtungen Schwerpunkte zur Geschichtsvermittlung. Unter dem Einsatz von Techniken und Ansätzen kultureller Bildung werden Schulprojekte entwickelt und durchgeführt, in denen sich SchülerInnen mit spezifischen Aspekten der lokalen politischen, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Entwicklungen im Zeitraum seit 1918 auseinandersetzen.

Tagung zur Geschichtsvermittlung
KKA veranstaltete im Mai 2017 in Kooperation mit der Museumsakademie und dem Jüdischen Museum Wien die Tagung „Geschichte aktualisieren. Historisches Lernen im Museum“, bei der die Potenziale des Museums für den Erwerb eines „reflektierten und (selbst)reflexiven Geschichts- und Politikbewusstseins“ von Jugendlichen diskutiert wurden.

Publikationen
» Geschichte::Vermittlung in der Migrationsgesellschaft. Von Eva Kolm | KKA
KulturKontakt Austria hat seit 2016 mehrere Projekte zwischen regionalen Museen bzw. Kultureinrichtungen und Schulen in Österreich zu spezifischen Aspekten der lokalen geschichtlichen Entwicklungen im Zeitraum seit 1918 beauftragt. Wie Jugendliche im Sinne des „Forschenden Lernens“ selbstständig für sie relevante Fragestellungen zu entwickelt und ihre Ergebnisse aufbereitet haben, zeigt der Artikel anhand von Beispielen aus Haslach und Ried/OÖ.
erschienen in: Museumsbund Österreich (Hrsg.): neuesmuseum 17-4, Oktober 2017

» Partizipative Geschichtsvermitttlung. Im Gespräch mit Monika Sommer, Direktorin des Haus der Geschichte Österreich, und Eva Kolm, KKA-Projektleiterin
erschienen in: KKA-Report 2017

Projektbüro:
Mag. Eva Kolm | Mag. Roman Schanner
t +43 1 523 87 65-34 | -37
eva.kolm@kulturkontakt.or.at | roman.schanner@kulturkontakt.or.at

Geschichte gemeinsam verhandeln

Logo Gedenkjahr 2018
Logo Gedenkjahr 2018
©Gedenkjahr 2018
"Geschichte gemeinsam verhandeln. Jugendliche befragen 100 Jahre Republik Österreich." Unter diesem Titel finden 2018 im Auftrag des Bundeskanzleramtes 30 Projekte in ganz Österreich statt.
weiterlesen...


Audiovisuelle Beiträge zur Geschichte

Schwarz-weiß-Foto eines männlichen Lehrlings vor einem Mikrofon
Mikail
©KKA_Helmut Schlatter
In Kooperation mit dem Haus der Geschichte Österreich werden fünf Projekte zwischen Schulen und regionalen Kultureinrichtungen zu demokratiepolitisch interessanten Ereignissen/Entwicklungen realisiert.
weiterlesen...


Geschichtsvermittlung in der Migrationsgesellschaft

Foto von neun SchülerInnen, die inmitten der weißen Stelen des Lern- und Gedenkorts Chalotte-Taitl-Haus sitzen und liegen und Notizen machen
TOGETHER Grafikworkshop
©KKA_Michael Atteneder
In fünf Modellprojekten bearbeiteten SchülerInnen im Sinne des Forschenden Lernens für sie relevante Fragestellungen und präsentierten diese mit künstlerisch-ästhetischen Verfahren.
weiterlesen...




auf Facebook teilen twitter Drucken