KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube

 Datenbank

Veranstaltungskalender Kultur+Vermittlung

15.04.2020 - 15.04.2020

Filmmuseum
Im Atelier mit Nora Friedel und Katharina Mückstein: Von der Idee bis zum Kinostart – Ein Film entsteht


Nora Friedel, (c) Nora Friedel; Katharina Mückstein, (c) Elsa Okozaki
©Nora Friedel, (c) Nora Friedel; Katharina Mückstein, (c) Elsa Okozaki
Link zur Veranstaltung: https://www.filmmuseum.at/jart/prj3/filmmuseum/main.jart?content-id=1581256732041&rel=de&reserve-mode=active

Kategorie(n): Seminar+Workshop

Kunstsparte(n): Film+Video

Stadt oder Gemeinde
Wien

Information
Mittwoch, 15. April 2020
10-12 Uhr
Ab 14 Jahren

Vermittlungsprogramm
Die Entstehung eines Filmes ist ein vielfältiger Prozess in vielen Phasen und einzelnen Schritten. Von der ersten Idee über deren Entwicklung, Aufstellung der Finanzierung, Organisation des Drehs bis hin zu Postproduktion und Kinostart. In jeder dieser Phasen nimmt ein Film eine neue Gestalt an, kommt ein neuer Aspekt hinzu, anderes fällt wieder weg. Und in jeder Phase sind andere Talente, persönliche Stärken und Teamzusammenstellungen erforderlich. Trotzdem soll über all dem ein Zusammenhang bestehen, der garantiert, dass die unterschiedlichen Bemühungen auch produktiv ineinandergreifen. "Im Atelier" führen Regisseurin Katharina Mückstein und Produktionsleiterin Nora Friedel an Hand ihres aktuellen Projektes Feminism WTF durch diesen Prozess und zeigen, wie in den verschiedenen Phasen ganz unterschiedliche Möglichkeiten zur kreativen Mitgestaltung gegeben sind. (S.H.)

Nora Friedel, Filmschaffende, Filmvermittlerin und Produktionsleiterin. Vorstandsmitglied bei "FC Gloria – Frauen Vernetzung Film". Arbeitete u.a. mit Nina Kusturica, Mirjam Unger und aktuell mit Katharina Mückstein zusammen. Realisierte auch eigene Filmprojekte, zuletzt Mimikri, 2016.

Katharina Mückstein, Drehbuchautorin, Regisseurin, Produzentin, Vorstandsmitglied bei "FC Gloria – Frauen Vernetzung Film", Lehrtätigkeit an der Hochschule für Film und Fernsehen München. Ihr erster Langfilm Talea (2013) wurde beim Filmfestival Max Ophüls Preis ausgezeichnet, L’Animale (2018) zur Berlinale eingeladen und vielfach ausgezeichnet. Aktuell arbeitet sie an dem Dokumentarfilm Feminism WTF.

Veranstalter
Filmmuseum
Augustinerstraße 1
1010 Wien

Kontakt:
Stefan Huber

t +43 533 7054-13
http://www.filmmuseum.at

» Alle Events des Veranstalters

Anmeldung für Netzwerkpartner

E-Mail-Adresse

Passwort

» Ich habe mein Passwort vergessen

 


Veranstalter:

Bundesland (Veranstaltung):

Stadt oder Gemeinde:

Kategorie:

Kunstsparte:

Datum:
  -  
permanente Veranstaltungen
zeitlich begrenzte Veranstaltungen





auf Facebook teilen twitter Drucken