KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Lesewurm-Buchprojekt
2017/18

Foto von Buntstiften in zwei Wassergläsern
Symbolfoto
©KKA
Schule:
Europaschule - Ganztagsvolksschule mit fremdsprachlichem Schwerpunkt, Wien, 1200 Wien

LehrerIn:
Christine Halda

Kulturschaffende:
Heidemarie Zimmermann (Spartenübergreifend)

TeilnehmerInnen:
Alter: 9 - 11
Anzahl: 24

Durchführungszeitraum:
Jän.18 - Apr.18

Kurzbeschreibung:
Ein eigenes Buch machen? Kann ich das? Die Kinder der Europaschule waren von der Idee ihrer Lehrerin sofort begeistert. Um aber am Ende ein Buch in Händen zu haben, auf das die Kinder stolz sein konnten, lud die Lehrerin die Initiatorin des Lesewurm-Buchprojekts, Heidemarie Zimmermann, zur Unterstützung ein. In der Europaschule ist die Sprachenvielfalt in der Klasse groß und so schrieben die Kinder lustige, spannende, gruselige und traurige Geschichten in unterschiedlichen Sprachen auf. Diese illustrierten sie teils allein, teils in kleinen Teams oder größeren Gruppen. Inspirieren ließen sich die Schülerinnen und Schüler von anderen Büchern, die die Künstlerin mitgebracht hatte und die zum Teil von Kindern für Kinder gestaltet worden waren. Zusätzlich zum Verfassen und Illustrieren der Geschichten arbeiteten die Kinder auch eifrig an der grafischen Gestaltung des Buches. Am Computer tüftelten sie am Layout und schnupperten dadurch in den digitalen Bereich bei der Buchherstellung hinein.
Im Rahmen des Workshops lernten die Kindern den Prozess der Buchherstellung von der Idee bis zum fertigen Buch kennen. Sie konnten dabei ihre Kreativität und ihre Ideen einbringen, mussten sich aber auch in der Gruppe abstimmen. Auf das Ergebnis waren sie zu Recht stolz.

Weitere involvierte PartnerInnen:
Köck Privatstiftung INITIATIVE NEUES LERNEN

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken