KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

verbindend – trennend – betreffend
2015/16

Foto von vier SchülerInnen, die im Schulhaus Schilder zu den Themen „Grenze“ und „Flucht“ hochhalten
Signs Of Democracy
©KKA_Yona Schuh
Schule:
Bundesrealgymnasium Parhamerplatz, 1170 Wien

LehrerIn:
Anita Groissmayer

TeilnehmerInnen:
Alter: 14 - 16
Anzahl: 20

Durchführungszeitraum:
September 15 - März 16

Kurzbeschreibung:
Mit Vollendung des 16. Lebensjahres erhalten Jugendliche in Österreich erstmals die Möglichkeit, an Demokratie in Form von Wahlen zu partizipieren. Das hat natürlich weitreichende Folgen.
Was das Recht zu wählen tatsächlich bedeutet, untersuchten einige Wochen lang die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse des Gymnasiums Parhamerplatz in Wien. Was heißt es, „mündig“ zu sein? Woher kommt Politikverdrossenheit und wie kann man sie verhindern? Was könnte jemanden veranlassen, politisch aktiv zu werden? Was erwartet man sich von persönlichem Engagement? Die Zugänge, um Antworten auf diese Fragen zu finden, waren kreativ und vielseitig und führten zur Teilnahme am Kreativwettbewerb projekteuropa 2015_2016.
Die SchülerInnen entwickelten zahlreiche Arbeiten, wobei sich die meisten Jugendlichen für die Umsetzung im literarischen Bereich entschieden. Einige SchülerInnen versuchten sich an lyrischen Experimenten, manche schrieben Kurzgeschichten und ein Schüler realisierte Interventionen im öffentlichen Raum, die an Mitbestimmung und Demokratiebewusstsein appellierten.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
projekteuropa

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken