KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Flucht
2015/16

Foto von SchülerInnen in der Klasse beim Gestalten einer Karte
durchwinken
©KKA_TFBS für Handel und Büro Schwaz
Schule:
Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro Schwaz, 6130 Schwaz, Tirol

LehrerIn:
Günther Noggler

Kulturschaffende:
Norbert Eisner (Bildende Kunst)



Durchführungszeitraum:
Nov 15 - Dezember 2015

Kurzbeschreibung:
Die Schülerinnen und Schüler der Fachberufsschule Schwaz ließen sich mit Unterstützung ihres Lehrers Martin Wernard und des Bildhauers Norbert Eisner auf ein Perspektiven veränderndes Projekt zum Thema Flucht ein.
Die Jugendlichen bekamen die Aufgabe, drei Begriffe künstlerisch aufzuarbeiten:
* Bei „Durchwinken“ legten die SchülerInnen auf einer Österreich-Karte einen Tunnel quer durch das Land, in dem symbolisierte Flüchtende hindurch gewunken wurden.
* „Weihnachten 2015 fällt aus“ erhielt den Zusatz „Christkindl im Stacheldraht gefangen“
* und für „Flüchtlingsstrom“ entwarfen die SchülerInnen ein Plakat, auf dem geflüchtete Menschen auf Hometrainern Biostrom erzeugten.
Zusätzlich führten die Jugendlichen vor der Schule „Grenzkontrollen“ mittels Absperrungen, Ausweiskontrollen und Fingerabdrücken durch – und zwangen mitunter Lehrpersonal sowie Kolleginnen und Kollegen im Freien auszuharren. „Echt zäh, so ein Flüchtling zu sein! Stell dir vor, das Ganze jetzt noch mit zwei kleinen Kindern!“, kommentierten einige Lehrlinge.
Was dem Künstler besonders auffiel, waren die tolle Stimmung und die kurze, klare Kommunikation zwischen den Jugendlichen, und er betonte: „Man merkte, dass sie Arbeiten gewöhnt waren.“

Projektwebsite, Projektlinks:
http://www.tfbs-schwaz.tsn.at/impulsprojekt/impulsprojekt.htm

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Programm K3 - Kulturvermittlung mit Lehrlingen

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken