KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Die Welt wird nie gut, aber sie könnte besser werden. (Carl Zuckmayer)
2016/17

Foto von drei SchülerInnen beim Diskutieren
Ausdiskutieren
©KKA_Marlen Schachinger
Schule:
Neue Mittelschule Henndorf am Wallersee, 5302 Henndorf am Wallersee, Salzburg

LehrerIn:
Anna Maria Huemer Katharina Möseneder

Kulturpartner:
Institut für Narrative Kunst Niederösterreich, 2154 Kleinbaumgarten/Gaubitsch, Niederösterreich

Kulturschaffende:
Marlen Schachinger

TeilnehmerInnen:
Alter: 12 - 13
Anzahl: 25

Durchführungszeitraum:
Juni 2017 - Juni 2017

Kurzbeschreibung:
„Die Welt wird nie gut, aber sie könnte besser werden.“, schrieb Carl Zuckmayer. Die Schülerinnen und Schüler stellten sich gemeinsam mit dem Kulturpartner die Fragen: Was bedeutet dies? Für den Alltag in der Klassengemeinschaft, in der Dorfgemeinschaft?
Nach einer allgemeinen Diskussion bedurfte es eines Konsens', welcher gemeinsam gestaltet wurde: Wie kann dieser gefunden werden? Und wie sieht solch ein Prozess in einer Demokratie aus? Warum das Rad neu erfinden und nicht ein vorgefertigtes Modell wählen? Wie aber gestaltet sich die Welt darin? Wer wählt was und trägt Verantwortung wofür?
Die Jugendlichen näherten sich dem Thema schreibend mittels eines Daily Journals „Blick aus dem Fenster“ und zwei Clusterings (nie gut / könnte besser werden), bevor sie ausgehend von der Materialsammlung in die Textgestaltung wechselten.
In Gruppen einigten sich die Jugendlichen auf eine Geschichte und gestalteten einen Teilbereich eigenverantwortlich. Das Gesamtprojekt aus Musik, literarischem Gestalten und bildnerischen Arbeiten stellten die SchülerInnen selbst zusammen und präsentierten es.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
culture connected

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken