KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Graphic Novels
2012/13

Aufnahme der Arbeitssituation bei der Konzeption der Graphic Novels
Graphic Novels
©Andrea Schwarz
Schule:
BG Sperlgasse, 1020 Wien

LehrerIn:
Andrea Schwarz Peter Jeidler Elisabeth Dietzen Doris Bardasz

Kulturschaffende:
Babette Brunner (Bildende Kunst) Martina Lechner (Bildende Kunst)

TeilnehmerInnen:
Alter: 13 - 14
Anzahl: 56

Durchführungszeitraum:
Jänner 2013 - Februar 2013

Kurzbeschreibung:
Auf Basis der Kurzgeschichten „Spaghetti für zwei“ von Federica de Cesco und der „Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral“ von Heinrich Böll gestalteten die SchülerInnen des Bundesgymnasiums Kleine Sperlgasse Graphic Novels. Die Jugendlichen stellten beide Kurzgeschichten theatralisch um. Dafür entwickelten sie Konzepte, schrieben Dialoge, zeichneten Bilder zu den Szenen. Anschließend verfassten die SchülerInnen die Texte für die Graphic Novels auf Serbisch, Kurdisch und Rumänisch, Sprachen, die von den teilnehmenden Jugendlichen gesprochen werden. Das Projekt wurde im Rahmen des Deutsch- und Zeichenunterrichts durchgeführt. Eine professionelle Grafikerin begleitete die SchülerInnen bei der visuellen Gestaltung. Zudem sorgte sie für die professionelle Umsetzung auf Plakaten, die dann im Schulgebäude aufgehängt und für alle Schulpersonen öffentlich zugänglich waren.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Interkulturalität und Mehrsprachigkeit – eine Chance!

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken