KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

Erzählen von orientalischen Märchen im Kindergarten und in der Freizeitanimation
2013/14

Foto von vielen Buntstiften in zwei Gläsern
Symbolfoto Literatur
©KKA
Schule:
Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, 8940 Liezen, Steiermark

LehrerIn:
Eva Thalhammer

Kulturschaffende:
Parvis Mamnun (Literatur)

TeilnehmerInnen:
Alter: 15 - 19
Anzahl: 29

Durchführungszeitraum:
Mai 2014 - Mai 2014

Kurzbeschreibung:
Der bekannte orientalische Märchenerzähler Parvis Mamnun gab eine Kostprobe seines Könnens und führte die Schülerinnen und Schüler der BAKIP Liezen in die hohe Kunst des Erzählens ein.
Zunächst erzählte Parvis Mamnun einige orientalische Geschichten, die die SchülerInnen bereits in den ersten Minuten in ihren Bann zogen. Danach gab es eine kurze Pause mit vorbereitetem orientalischen Tee aus dem Samowar. Anschließend erläuterte der Meistererzähler sehr vielschichtig die Bausteine einer gut erzählten Geschichte. Schließlich wurden zwei Mädchen aufgefordert, ebenfalls etwas zu erzählen - die Impulse dazu kamen jeweils behutsam von Parvis Mamnun. Nach jeder der beiden Erzählungen erfolgte eine äußerst differenzierte und einfühlsame Ausführung mit Verbesserungsvorschlägen und weiteren Ideen zur Gestaltung eines Vortrages.
Hier ein kurze Zusammenfassung der Reaktionen der SchülerInnen:
Was man mit Pausen während des Sprechens, Modulieren der Sprache für einen gewaltigen Ausdruck erzielen kann! Ich bin sehr motiviert, das auch bei meinen Kindergartenkindern auszuprobieren! (Nadine J.)
Ich dachte immer, orientalische Märchen seien etwas für Kleinkinder... (Marina J.)
Die Erfahrung, dass es auch ohne Fernseher, Facebook und Kino so spannend sein kann, war für mich ganz neu! (Franziska B.)

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken