KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube

 Datenbank

Beispiele kunst- und kulturvermittelnder Schulprojekte

World Jam Session
2015/16

Foto von SchülerInnen beim Sommerfest
Catalin Batu mit einem Solisten bei Sommerfest
©KKA_Gabi Lener
Schule:
Volksschule Vereinsgasse, 1020 Wien

LehrerIn:
Melinda Liebert-Kovar

Kulturpartner:
Voice of Diversity,

Kulturschaffende:
Catalin Batu (Musik)

TeilnehmerInnen:
Alter: 6 - 8
Anzahl: 50

Durchführungszeitraum:
März 16 - Juni 2016

Kurzbeschreibung:
Der Musiker Catalin Batu arbeitete über mehrere Monate hinweg mit den Kindern der GTVS Vereinsgasse im Bereich der Weltmusik.
Zu Beginn des Projekts klärte der Künstler die musikalischen Vorerfahrungen der Schülerinnen und Schüler ab und brachte ihnen die Kultur und Musik der Roma näher. In weiterer Folge begann er, gemeinsam mit den Kindern Roma-Lieder zu singen, und motivierte sie, selbst zu improvisieren. Er bezog die SchülerInnen auf beispielhafte Weise in musikalische Prozesse ein, forderte sie zu Selbsttätigkeit auf und animierte sie, eigene musikalische Erfahrungen und Ideen einzubringen. Ohne jemals das gemeinsame Ganze des Musizierens aus den Augen zu verlieren, förderte Herr Batu die Musikalität der Kinder sowohl im Gruppensetting als auch im Einzelsetting und bescherte den Kindern dadurch wirklich herausragende musikalische Erlebnisse.
Die Kinder erarbeiteten schließlich einige Musikstücke aus dem Bereich der Roma-Musik, die sie sowohl als Chorstücke als auch mit stimmlichen und instrumentalen Soli umsetzten. Beim Grätzlfest am Volkertplatz, bei der World Jam Session im Sandleitenhof und beim Schulsommerfest gelangten schließlich Variationen zweier Stücke zur Aufführung: „Edelesi“ und die Roma-Hymne „Djelem djelem“ - jeweils unter großem Applaus eines begeisterten Publikums.

Programm, in dem das Projekt durchgeführt wurde:
Dialogveranstaltungen

 





Programme:

Schulart:

Bundesland der Schule:

Kunstsparten:

Themen:

Schwerpunkte:
Demokratie
Fokus Flucht
Geschichte





auf Facebook teilen twitter Drucken