KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr Diversitätsblog

Artikel

 Kulturvermittlung

Über den Bereich


Der Programmbereich Kulturvermittlung arbeitet im Auftrag des BMB an der Schnittstelle zwischen Schule, Kunst und Kultur. Es werden partizipative Projekte und Aktivitäten der kulturellen Bildung mit Schulen in ganz Österreich konzipiert, beratend und organisatorisch begleitet und gefördert.

Im Zentrum der Arbeit steht der Ansatz, Kinder und Jugendliche ausgehend von ihrer eigenen Lebenswirklichkeit zur aktiven Teilhabe an künstlerischen und kulturellen Prozessen anzuregen und ihre Kompetenzen zu stärken. Die Projekte werden in Kooperation mit Kunst- und Kulturschaffenden bzw. Kunst- und Kultureinrichtungen durchgeführt.

Die unmittelbare Begegnung mit KünstlerInnen eröffnet Kindern und Jugendlichen neue Wege im Umgang mit Kunst und Kultur und ist so - auch im Kontext von Chancengerechtigkeit - eine wichtige Voraussetzung für die Partizipation an gesellschaftlichen Prozessen.

Neben den Aktivitäten in Österreich bilden der Austausch und die Vernetzung auf europäischer Ebene zur kulturellen Bildung einen weiteren thematischen Schwerpunkt.

Zielsetzungen

  • KKA ermöglicht mit seinen Programmen der Kulturvermittlung und einem großen Netz an Kooperationspartnern die aktive Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit zeitgenössischen Kunst- und Kulturformen. Ziele sind die Förderung einer möglichst breiten Teilhabe an Kunst und Kultur, die Stärkung von Chancengerechtigkeit sowie ein konstruktiver Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit in der Gesellschaft.

  • KKA unterstützt gemeinsame und individuelle Lern- und Lehrprozesse von SchülerInnen, LehrerInnen, KünstlerInnen und VermittlerInnen, auch im Sinne einer neuen Lernkultur an Schulen.

  • Die Qualität und Nachhaltigkeit der Kommunikation zwischen Kultureinrichtungen, Kulturschaffenden und jungen Menschen sind zentral. Weitere wichtige Aspekte sind die europäischen Entwicklungen und Diskurse zu kultureller Bildung.


Angebote

  • Beratung für LehrerInnen, KünstlerInnen, Kunst- und KulturvermittlerInnen sowie Kunst- und Kultureinrichtungen

  • Finanzielle Unterstützung von Aktivitäten der schulischen Kulturvermittlung (u. a. Programme zur Zusammenarbeit mit KünstlerInnen im Unterricht, Auseinandersetzung von Lehrlingen mit Kunst und Kultur, Zusammenarbeit von Schulen und Kultureinrichtungen)

  • Förderung von bis zu 3.000 Workshops pro Jahr im Rahmen des Programms „Dialogveranstaltungen“, Österreichs größtem Kunstvermittlungsprogramm

  • Impulssetzung in der kulturellen Schulentwicklung

  • Beteiligung an EU-Programmen und ExpertInnen-Gruppen der Europäischen Kommission

  • Zusammenarbeit mit nationalen und europäischen Netzwerken





auf Facebook teilen twitter Drucken








 

Facebook