KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr Diversitätsblog

Mit dem EU-Programm „Artists in Creative Education“ hat KKA mit europäischen Partnern von 2010- 2011 die Auswirkungen einer Beteiligung von KünstlerInnen am regulären Schulunterricht untersucht.

Artikel

 Schnittstellen + Vernetzung

Artists in Creative Education


Mit dem EU-Programm „Artists in Creative Education“ hat KKA gemeinsam mit den europäischen Partnern Creativity, Culture and Education (Großbritannien), Cultuur-Ondernemen (Niederlande), und Drömmarnas Hus (Schweden) im Zeitraum von September 2010 bis Oktober 2011 die Auswirkungen einer Beteiligung von KünstlerInnen am regulären Schulunterricht untersucht: Worin genau liegt der Bonus dieser Arbeit für den Unterricht? Welche Kompetenzen brauchen KünstlerInnen dazu? Und wie wirken sich diese Impulse auf Jugendliche in benachteiligten Regionen aus? Im Zentrum standen der Vergleich und der Austausch der Arbeit von professionellen KünstlerInnen an Primarschulen in den beteiligten Partnerländern. Das Projekt wurde im Rahmen des EU-Förderprogramms „Kultur 2007-2013“ durchgeführt.
Die Ergebnisse des Projektes und des Austauschs der teilnehmenden KünstlerInnen wurden in einem Leitfaden für KünstlerInnen zusammengefasst. Das Handbuch steht ab Oktober 2011 in deutscher Sprache zum Download zur Verfügung.

Sie können die Publikationen gerne auch kostenlos bestellen bei:
kulturvermittlung@kulturkontakt.or.at
Detailinformationen und Pressmitteilungen



auf Facebook teilen twitter Drucken








 Quicklinks

comACE | Community of Knowledge on Arts and Cultural Education in Europe

ComACE geht auf eine Initiative von Mitgliedern des Beamtennetzwerks ACEnet zurück.

ACEnet | Europaweites Beamten-Netzwerk aus den Bereichen Kultur & Bildung

ACEnet ist ein europaweites Beamten-Netzwerk aus den Bereichen Kultur & Bildung

Increase

Ziel dieser Lernpartnerschaft war der Austausch der Partnerländer zur Förderung interkultureller Kreativität von SeniorInnen.







 

Facebook


 

Twitter