KulturKontakt Austria - Anthologie Grenzverkehr
 
KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr Diversitätsblog

Im Drava Verlag erschienen bisher 3 Anthologien mit Texten von AutorInnen, die in Wien zu Gast waren.

Artikel

 Mediathek

Anthologie Grenzverkehr


Die Förderung des interkulturellen literarischen Austausches zwischen Österreich und den Ländern Ost- und Südosteuropas ist KKA von Beginn an ein besonderes Anliegen. Im Rahmen des Artists-in-Residence-Programms vergibt KKA Stipendien an SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen aus Ost- und Südosteuropa für längere Aufenthalte in Wien. Im Drava Verlag erschienen bisher 3 Anthologien mit Texten von AutorInnen, die in Wien zu Gast waren. In ihren Texten erzählen sie über ihre persönlichen Grenzerfahrungen und über grenzübergreifende Begegnungen.

KulturKontakt Austria (Hg.): Grenzverkehr I. Literarische Streifzüge zwischen Ost und West. Drava, Klagenfurt 2006
KulturKontakt Austria (Hg.): Grenzverkehr II. Unterwegs. Drava, Klagenfurt 2010
KulturKontakt Austria (Hg.): Grenzverkehr III. Aufbruch - wohin. Drava, Klagenfurt 2012


GRENZVERKEHR I
Literarische Streifzüge zwischen Ost und West
Ein Buch von KulturKontakt Austria
Sprache: Deutsch und jeweilige Originalsprache
Drava Verlag 2006
ISBN 978-3-85435-470-3
Mit Beiträgen von 21 StipendiatInnen aus 12 Ländern.

 

GRENZVERKEHR II
Unterwegs
Ein Buch von KulturKontakt Austria
Sprache: Deutsch und jeweilige Originalsprache
Drava Verlag 2010
ISBN: 978-3-85435-627-1
Mit Beiträgen von 24 AutorInnen aus 13 Ländern, die in den Jahren 2005 bis 2007 zu Gast waren.

 

GRENZVERKEHR III
Aufbruch - wohin
Ein Buch von KulturKontakt Austria
Sprache: Deutsch und jeweilige Originalsprache
Drava Verlag 2012
ISBN: 978-3-85435-683-7
Mit Beiträgen von 15 AutorInnen aus 10 Ländern, die in den Jahren 2008 und 2009 zu Gast waren.



auf Facebook teilen twitter Drucken








 Quicklinks

Literarische Begegnungen

Mit dem Projekt "Literarische Begegnungen" hat KulturKontakt Austria eine Online-Videoreihe ins Leben gerufen, die junge internationale Literatur einem breiten Publikum in all ihrer Lebendigkeit und Vielfalt zugänglich machen will.

Videoedition Artists in Residence

Diese Edition präsentiert Videoarbeiten von KünstlerInnen aus dem ost- und südosteuropäischen Raum, mit denen KKA eine längere Zusammenarbeit verbindet.







 

Facebook


 

Twitter