KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr Diversitätsblog

Ziel der Initiative ist die Unterstützung von Kooperationsprojekten zwischen Schulen und Kulturpartnern. Die Einreichfrist endete am 01. Dezember 2016

Artikel

 Laufende Programme

culture connected – Kooperation zwischen Schulen und Kulturpartnern


Die österreichweite Initiative „culture connected“ ist ein Projekt des Bildungsministeriums. Ziel der Initiative ist die Unterstützung von Kooperationsprojekten zwischen Schulen und Kulturpartnern. Neue Sichtweisen sollen vermittelt, herkömmliche hinterfragt und Vorurteile aufgebrochen werden. Eingereicht werden können Projekte zu allen Kunst- und Kulturbereichen.

Die Einreichfrist ist am 01. Dezember 2016 abgelaufen.

Teams bestehend aus SchülerInnen, Lehrenden sowie mindestens einem außerschulischen kulturellen Partner sind eingeladen, ihre Projektkonzepte einzureichen. Die Projektbeteiligten müssen zum Zeitpunkt der Konzepteinreichung bereits fixiert sein. Das Konzept kann von der Schule oder der Kultureinrichtung unter Nennung der Projektleitung eingereicht werden. Die Größe der Kultureinrichtungen, Initiativen und Vereine ist dabei nicht ausschlaggebend.

Aus den eingereichten Konzepten wählt eine Fachjury Projektideen aus, die eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von maximal 1.500,- Euro pro Projekt erhalten. Es werden ausschließlich Konzepte berücksichtigt, aus deren Beschreibung das Projektvorhaben klar hervorgeht. Neben der Qualität und Aussagekraft der jeweiligen Einreichungen werden auch die Intensität der Zusammenarbeit und die partizipative Einbindung der SchülerInnen berücksichtigt. Die Jury achtet auf eine möglichst ausgewogene Streuung nach unterschiedlichen Schularten, Schulstufen, Bundesländern und Kulturbereichen.

Es wird empfohlen, den thematischen Schwerpunkt "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!" bei der Projektkonzeption zu berücksichtigen.

Die Theaterinitiative Macht|schule|theater geht im Schuljahr 2016/17 in der Initiative „culture connected“ auf. Die finanziellen Mittel von „culture connected“ wurden daher erhöht. Im Schuljahr 2016/17 werden verstärkt Theaterinstitutionen eingeladen, Projekte gemeinsam mit einer Schule zu entwickeln und bei der Initiative „culture connected“ einzureichen.

Einreichung:

Einreichen konnten:
* alle Schulen mit Öffentlichkeitsrecht in ganz Österreich
* Projektteams der schulischen Tagesbetreuung
* Kultureinrichtungen, -initiativen und -vereine

Die Einreichfrist ist am 01. Dezember 2016 abgelaufen
Durchführung: Jänner - Juni 2017
Unterstützung: max. EURO 1.500,- pro Projekt

KulturKontakt Austria begleitet die Initiative konzeptionell, beratend und organisatorisch.



auf Facebook teilen twitter Drucken








 Quicklinks

Folder culture connected 2016/17 (PDF)

Leitfaden für ProjektleiterInnen (PDF)

Projektbeispiele (LINK)

Projektbüro

Elisabeth Lehner, BA
Hannah Rögele, BA
t +43 1 523 87 65-71
culture-connected@kulturkontakt.or.at

www.culture-connected.at






 

Facebook