KulturKontakt Austria - SPOT ON 8 - Schule:Gesellschaft
 
KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr Diversitätsblog

Der achte SPOT ON am 09.06.2017 beschäftigte sich mit Impulsen der kulturellen Bildung zur Gestaltung von Gesellschaft.

Artikel

 SPOT ON

SPOT ON 8 - Schule:Gesellschaft


Der achte SPOT ON steht unter dem Thema

Impulse der kulturellen Bildung zur Gestaltung von Gesellschaft
Austauschtreffen und Diskussionsforum.


Inputs:

Christel Hartmann-Fritsch:
Geschäftsführender Vorstand und Leiterin des Bereichs „Kunst- und Kulturvermittlung in Europa“ der Stiftung Genshagen, Deutschland.

Bianca Schönberger:
Leiterin von ZARA Training, ZARA Training bietet Aus- und Fortbildungen, Workshops und Projekte in den Bereichen Diversity, Antidiskriminierung und (Digitale) Zivilcourage an.

Brigitte Walk:
Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin und Leiterin von walktanztheater.com., Projekte mit Jugendlichen und Lehraufträge

Programm:
09.00 Uhr Anmeldung und informeller Austausch
09.30 Uhr Begrüßung und Kontext der Veranstaltung,
Kennenlernen der TeilnehmerInnen
10.00 Uhr Input und Podiumsdiskussion:
Impulse der kulturellen Bildung zur Gestaltung von Gesellschaft
11.45 Uhr PAUSE
12.15 Uhr Erfahrungsaustausch
13.30 Uhr Zusammenfassung und Abschluss
14.00 Uhr Ende der Veranstaltung, informeller Austausch und Imbiss

Moderation: Gabriele Stöger
Termin: Freitag, 09.06., 09.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Kontakt: Elisabeth Breuss
t +43 1 523 87 65-24, elisabeth.breuss@kulturkontakt.or.at

Einladungskarte (PDF)

Migration, Globalisierung und Digitalisierung stellen neue Anforderungen, wie ein konstruktives Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft gefördert und gestaltet werden kann. Aktivitäten der kulturellen Bildung – in und außerhalb der Schule – können positive Impulse setzen, um Kinder und Jugendliche für gesellschaftliche und soziale Themen zu sensibilisieren und einen wertschätzenden Austausch von unterschiedlichen Meinungen und Haltungen zu unterstützen.

Neue Formen der Kooperation zwischen Schule und AkteurInnen der kulturellen Bildung mit PartnerInnen aus anderen zivilgesellschaftlichen Bereichen sind notwendig, um gemeinsam positive Beispiele und Lernräume für einen gesellschaftlichen Zusammenhalt zu entwickeln.

Im Rahmen des Themenschwerpunkts „Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!“ lädt KulturKontakt Austria PädagogInnen, KünstlerInnen verschiedener Sparten, Kunst- und KulturvermittlerInnen sowie VertreterInnen von Sozialeinrichtungen und der politischen Bildung zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Austausch der jeweiligen Arbeitspraxis und zur Diskussion ein.

Folgende Fragen werden zur Diskussion gestellt:

Welche Impulse in der Zusammenarbeit zwischen Schulen, KünstlerInnen, Kultureinrichtungen und Sozialeinrichtungen werden bereits gesetzt, um einen wertschätzenden Diskurs zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen zu initiieren? Welchen Beitrag kann die Kulturelle Bildung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten? Und wo liegen die Grenzen dieser Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten?

 



auf Facebook teilen twitter Drucken









 

Facebook


 

Twitter