KKA auf Facebook KKA auf twitter KKA auf youtube KKA auf flickr Diversitätsblog

Gesucht: Bildungsbeauftragte/r Dienstort: Tirana, Regionalbüro (zuständig für Albanien, Kosovo, Mazedonien)

Artikel

 Bildungskooperation

Bildungsbeauftragte/r für den Dienstort Tirana (Albanien)


Voraussetzungen:
Universitätsabschluss (insbes. Lehramt für höhere Schulen), Projektmanagement- und Organisationserfahrung, Kenntnisse über das österreichische Schulwesen, verhandlungsfähiges Englisch, Kenntnisse der Landessprache von Vorteil, Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbständigem Handeln, Flexibilität, Leistungsbereitschaft, interkulturelle Sensibilität sowie Erfahrung im Konfliktmanagement.

Aufgabenbereiche:
Management von Projekten im schulischen Bereich in Zusammenarbeit mit lokalen, österreichischen und internationalen Bildungsinstitutionen. Organisatorische und inhaltliche Abwicklung in Absprache mit dem Verein KulturKontakt Austria www.kulturkontakt.or.at/educoop.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Regionalbüro Tirana (zuständig für Albanien, Kosovo, Mazedonien):

  • Unterstützung der Reform der Berufsbildung im Rahmen bilateraler und regionaler Projekte in Bereichen wie Einführung neuer Lehr-/Lernzugänge zur Förderung von Entrepreneurship Learning

  • Entwicklung einer praxisnahen IT-Ausbildung am Beispiel eines albanischen Sekundarschulprojektes

  • Förderung des Zugangs von Mädchen zu atypischen Berufen

  • Verbesserung der Arbeitsmarktrelevanz und Qualität der Tourismusausbildung

  • Unterstützung von Reformen im Bereich der Allgemeinbildung, wie zum Beispiel die Einführung von kompetenzbasierten Lehrplänen und die Umsetzung von schulbasierter Qualitätsentwicklung


Entgelt: Das Monatsentgelt liegt in Abhängigkeit von Verwendung und Vorbildung (bei Vollbeschäftigung) zwischen mindestens € 2.463,80 brutto (= lL/l1 Vertragslehrer/in, gültig ab 1.1.2017) und mindestens € 2.869,51 brutto. Es erhöht sich gegebenenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten der Verwendung verbundene Entlohnungsbestandteile. Weiters kommt eine gesetzlich vorgesehene Auslandszulage zur Anwendung.

Dieses Kooperationsmodell wird in enger Zusammenarbeit mit dem Verein KulturKontakt Austria realisiert.

Arbeitsbeginn: 01. September 2017

Einsatzbedingungen: Vorgesehen ist eine einjährige Vertragsdauer mit Verlängerungsmöglichkeit.

Bewerbungsfrist: 28. Februar 2017 (Online-Bewerbungsschluss / Datum des Poststempels für die Einreichung im Dienstweg)!

Bewerbung:
Bewerbungen sind online auf der Website www.weltweitunterrichten.at einzureichen.

Lehrkräfte im Dienst reichen den Ausdruck der Bewerbung zusätzlich per Post im Dienstweg unter folgender Adresse ein:

Bundesministerium für Bildung
Referat III/3a
Minoritenplatz 5
1010 Wien

Beizulegende Bewerbungsunterlagen:

  • unterschriebenes Online-Bewerbungsformular

  • ein Motivationsschreiben

  • ein Lebenslauf in deutscher Sprache

  • ein Passbild

  • Geburtsurkunde*

  • Staatsbürgerschaftsnachweis*

  • ggf. Heiratsurkunde bzw. Geburtsurkunden von Kindern*

  • Reifeprüfungszeugnis*

  • Lehramtsprüfungszeugnis bzw. Diplomprüfungszeugnis*

  • Zeugnis über die Einführung in das praktische Lehramt bzw. Probejahrzeugnis oder Bestätigung über die Zurücklegung des Unterrichtspraktikums bzw. der Berufspraxis*

  • ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung für den angestrebten Verwendungsort (Original)

  • eine Beurteilung durch das zuständige Schulaufsichtsorgan (Original, für Lehrkräfte im Schuldienst)

  • eine Strafregisterbescheinigung (Original, nicht älter als sechs Monate)


(* Unterlagen in Kopie)
Strafregisterauszug und ärztliches Attest (Originale) können nachgereicht werden.

Auskünfte:
Allgemeine Informationen über die Tätigkeit einer/eines Beauftragten für Bildungskooperation finden sich unter www.kulturkontakt.or.at/educoop.

Weitere Auskünfte erteilt:

Frau Mag. Christine RESCH
t. +43 1 53120-2276
christine.resch@kulturkontakt.or.at

Detailinformationen über die Entsendung als Beauftragte/r für Bildungskooperation:

Bundesministerium für Bildung
Referat III/3a
Herrn ADir. RgR Robert FITTNER
t. +43 1 53120-3302
robert.fittner@bmb.gv.at

 



auf Facebook teilen twitter Drucken